22. August 2017

Jetzt Friedensarbeiter*in bei pax christi werden!


Da ich eine neue Stelle als Referent für demokratische Kultur antrete (Details hier), sucht pax christi Limburg baldmöglichst eine Friedensarbeiterin oder einen Friedensarbeiter. Alle Details entnehmt bitte der Stellenausschreibung. Ich gebe Euch gerne Infos zur Stelle, die ich die letzten Jahre mit viel Freude inne hatte. Weitere Informationen findet Ihr hier und zum Anstellungsträger, dem Förderverein, hier. Aussagekräftige Bewerbungen nimmt Martin Weichlein vom pax christi-Förderverein ab sofort bis 15. September 2017 entgegen. Inhaltliche Fragen beantwortet die Vorsitzende des pax christi-Diözesanverbands Limburg Birgit Wehner unter Tel. 0178 28 33 767 oder per E-Mail: b.e.wehner[at]t-online.de. Wir freuen uns auf Deine qualifizierte Bewerbung und über die Weiterleitung der Stellenausschreibung an geeignete Interessent*innen!

6. Juli 2017

Can Dialectics Break Bricks? La Dialectique Peut-Elle Casser Des Briques?

“Imagine a kung fu flick in which the martial artists spout Situationist aphorisms about conquering alienation while decadent bureaucrats ply the ironies of a stalled revolution. This is what you’ll encounter in René Viénet’s’s outrageous refashioning of a Chinese fisticuff film. An influential Situationist, Viénet’s stripped the soundtrack from a run-of-the-mill Hong Kong export and lathered on his own devastating dialogue. . . . A brilliant, acerbic and riotous critique of the failure of socialism in which the martial artists counter ideological blows with theoretical thrusts from Debord, Reich and others. . . . Viénet’s’s target is also the mechanism of cinema and how it serves ideology.”                                                                   Program Note

Watch this film in French audio with English subtitles in the embedded version below or here: http://www.ubu.com/film/vienet_dialectics.html.



Filmmaker René Viénet (born 1944 in Le Havre) is a French sinologist who is famous as a situationist writer and filmmaker. Viénet used the situationist technique of détournement — the diversion of already existing cultural elements to new subversive purposes.

1. Juni 2017

Für eine Politik der Vernunft! Aufrüstungsspirale stoppen - Frieden und Gerechtigkeit fördern

Wusstet Du, dass die Hälfte der weltweiten Militärausgaben ausreichen würden, um sämtliche Nachhaltigkeitsziele erfolgreich umzusetzen? Diese Ziele setzen bei den Ursachen von Krisen und Konflikten an. Daher fordern wir eine Politik der Vernunft, welche die Nachhaltigkeitsziele in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen. Unterstütze auch Du den Aufruf unter: www.politikdervernunft.de.

9. Mai 2017

Bitte unterstütze meine Friedensarbeit!

Seit bald sechs Jahren bin ich Friedensarbeiter von pax christi Limburg. Ich mache diese Arbeit sehr gerne, weil ich meine Berufung zum Beruf machen konnte und mit vielen Engagierten einiges bewegen kann. Die positiven Rückmeldungen zu meiner Arbeit im Rhein-Main-Gebiet und manchmal auch bundesweit motivieren mich, weiter für Frieden, globale Gerechtigkeit und zivile Alternativen zu Krieg und Gewalt aktiv zu sein.
Wir finanzieren meine Friedensarbeiterstelle durch Spenden, insbesondere über monatliche Dauerspenden zwischen 6 und 150 €, sowie durch kleinere Zuschüsse. Dies reicht aktuell leider nicht, um die Personal- und Sachkosten der Vollzeitstelle abdecken zu können. Wir rechnen allein für 2017 mit einem Defizit von etwa 5.000 €. Unsere Rücklagen sind dann weitgehend aufgebraucht.
Deshalb läuft eine Online-Spendenaktion und ich bitte Dich, selbst zu spenden und/oder die Info weiterzugeben. Die Aktionsseite ist www.betterplace.org/p49182. Gemeinsam schaffen wir das. :)

Schenk uns Planungssicherheit und spende am besten regelmäßig.
Mit etwas mehr Aufwand helft Ihr uns besonders: Ladet die Spendenzusage unter http://pax-christi.de/fileadmin/documents/allgemeine_Formalien/1704_spendenzusage_2017_formular_2_zum_ausfuellen.pdf runter, füllt sie aus und schickt sie uns per Post. Vorteil ist, dass so 100 % Eurer Spende bei uns ankommen. Bei der Online-Spende entstehen Transaktionskosten von 2,5%.

Rechts im Blog findest du ein Spenden-Widget wie weiter unten im Beitrag . So kommst Du schnell zur Spendenseite und kannst immer sehen, wie sich die Spendensammlung entwickelt.
Du hast einen guten Anlass, z.B. Geburtstag, und möchtest statt Geschenke zu bekommen meine Friedensarbeit unterstützen? Nichts leichter als das: Schau weiter unten, wie's geht.


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+